Translate

Mittwoch, 1. Januar 2014

Macarons

Hallo meine Lieben,

erstmal wünsche Ich Euch allen ein Gutes Neues Jahr 2014!!!
Ich hoffe ihr habt alle schön gefeiert!
Nun bin ich allerdings erschrocken weil ich gesehen habe wie lange ich keine Rezepte mehr eingestellt habe....nun gut es lag daran das wir wieder mal richtig flach lagen 3 Wochen, meine kleine Madame wie auch ich....nun bin ich wieder etwas angeschlagen aber auf dem Weg der Besserung!
Ich hoffe für uns das wir dieses Jahr bisschen mehr Glück haben u. Gesund bleiben!
Nun gut aber jetzt kommen wir zu den Macarons!


Ich habe das erste mal Macarons gemacht, habe mich lange nicht dran getraut,weil man soviel liest das es nicht  auf Anhieb klappt und paar Dinge beachten muss.Nach langem hin u. her habe ich mich getraut!
Was soll ich sagen??? Sie sind mir fürs erste mal gut gelungen u. ich war super stolz auf mich!
Was meint ihr dazu?
Man muß einige Dinge beachten,dann kann nichts schief gehen!

Auf was sollte man achten:
(Eiweiße am besten 1Tag vorher auf Zimmertemperatur stelle
1)Man sollte die Eiweiss-Mandelmasse nachdem man sie aufs Backblech spritzt ruhen lassen am besten 90 Minuten, irgendwann bildet sich an der Oberfläche dann eine trockene Schicht.
2) Wenn man sie ruhen lässt dann nicht in der Küche, während der Backofen an ist oder während des Kochens. Am besten in ein Zimmer lagern wo es trocken ist oder auch nicht all zu heiss ist,am besten sogar kalt ist!
3)Die Mandeln (und das ist ganz wichtig!!!) nochmals mahlen am besten 1-2x hintereinander, dann in ein Sieb geben mit dem Puderzucker u. nochmals sieben....das kostet etwas Zeit aber ich finde es lohnt sich!
PS es gibt auch Mandelmehl zu kaufen aber ich finde das geht auch so!
4) Es heisst wenn es draussen regnet dann werden die Macarons nicht unbedingt was wegen der zur hohen Luftfeuchtigkeit nun gut ich weiss nicht ob das stimmt aber man kann ja da drauf achten oder zumindest weiss man dann den Grund evtl warum es nicht funktioniert hat.
5)Wenn ihr die Macarons färben wollt dann bitte keine flüssigen Farben verwenden sondern nur Pulverfarbe oder Pastenfarbe, welche Pulverfarben kann man benutzen, dass ist eigentlich egal,es gibt sieht viele Hersteller aber auch die von Crazy Colours die es im Kaufland, Edeka, Real etc gibt gehen wunderbar!



So nun kommen die Zutaten:

100g fein gemahlene Mandeln (ohne Haut!)
200g Puderzucker
1 Pr. Salz
2-3 Eiweiß gr.L (ca 75g) bei mir waren das 2Eier
25g Zucker
Lebensmittelfarbe (Pulverfarbe!)

Gemahlene Mandeln ein paar mal sieben oder mit dem Mixer nochmal feiner machen, dann mit dem Puderzucker mischen u. sieben, dass evtl auch 2 x hintereinander!!
Eiweiß mit dem Zucker u. dem Salz sehr gut steif schlagen so das,dass Eiweiß nicht mehr aus der Schüssel fallen kann wenn man es umdreht!
Dann die Mandel-Puderzucker Mischung langsam mit einem Schaber oder Löffel unter die Eiweißmasse unterheben bis eine schöne glatte Masse entsteht.
Backblech mit einem Backpapier auslegen oder einer Silikonmatte.
Eiweissmasse in einem Spritzbeutel füllen u. kleine Tupfer aufs Backpapier spritzen dann das Backblech paar Mal kurz aufklopfen damit die Luftblasen aus der Masse weg gehen. 90 Minuten ruhen lassen!
Bei 150grad circa 12-15 minuten je nach Ofen backen....bitte schaut einfach immer wieder mal rein!
Wichtig abkühlen lassen!!!

Für die Füllung:

Ich könnt vers. Füllung verwenden z.b Ganache, Marmelade,Buttercreme,Mascarponecreme etc...

Ganache:
100ml Sahne
200g weisse Schokolade (Küvertüre)


Sahne erhitzen in einem Topf, bitte nicht kochen lassen (wichtig!).
Schokolade zerhacken u. in eine Schüssel geben die heisse Sahne darüber giessen u. 5 minuten ruhen lassen (nicht rühren!!!), nach 5 minuten mit einem Schneebesen vorsichtig rühren und abgedeckt über Nacht stehen lassen.
Am nächsten Tag dann mit einem Handrührgerät kurz aufschlagen...man kann natürlich die Schokolade auch einfärben am besten mit Pulver oder spezieller Schokofarbe.Ihr könnt die Ganache auch noch mit Aroma verfeinern.
Ganache in ein Spritzbeutel geben u. auf ein Macaron drauf spritzen u. den Deckel (nochmal ein Macaron) drauf geben.
Das wars schon...lasst mich wissen ob ihr es mal ausprobiert habt u. wie sie geworden sind!

Ganz Liebe Grüsse eure Mary u. nochmal ein super gutes neues Jahr!!!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen